Fahrplanupdate für den BürgerBus-Malente

Um einen gewissen Ausgleich zwischen Süd- und Nordschleifen zu schaffen, wurde mit der Fahrplanänderung 2020 die letzte Südschleife ab 19:08 Uhr zur Nordschleife. Doch wie sich nun herausstellt, halten sich die Vorteile für die Bewohner auf der Nordschleife in Grenzen. Schnell noch mal mit dem Bürgerbus am Abend im Ortskern etwas einkaufen, funktioniert deshalb nicht, weil zwischen der Ankunft in Malente bis zur nächsten Abfahrt zu wenig Zeit liegt. Deshalb kann der Bus am Abend praktisch nur genutzt werden, um vom Ortskern nachhause zu fahren.

Dies soll nun anders und genauso gestaltet werden, wie das morgens auf der Südschleife möglich ist. Dort können die Fahrgäste mit dem ersten Bus, der um 9:08 Uhr ab Bahnhof startet, bis 10 Uhr im Ortskern sein. Dort haben sie dann gut eine Stunde Zeit für ihre Besorgungen, bevor es anschließend ab 11:08 Uhr mit dem BürgerBus wieder zurück geht.

So soll es bald auch auf der Nordschleife funktionieren. Der Bürgerbus startet dann bereits um 16:08 Uhr ab Bahnhof, statt wie bisher erst um 17:08 Uhr. Dann können die Fahrgäste einerseits von der Arbeit nachhause fahren oder andererseits auf der Strecke einsteigen, wenn sie am Abend noch mal schnell etwas besorgen möchten. Sie sind dann gegen 17 Uhr im Ortskern, haben mindestens eine Stunde Zeit für ihre Einkäufe, um anschließend wieder um 18:08 Uhr ab Bahnhof die Heimreise anzutreten.  

Der Schleifenrhythmus bleibt morgens bei Süd-Nord-Süd aber verändert sich abends auf Nord-Süd-Nord.

Es gab gute Gründe, warum wir das nicht von Anfang an so umgesetzt haben. Hier galt es zunächst Kompromisse einzugehen, doch nun hat die Regionale Planung des Kreises-Ostholstein unserem Wunsch zugestimmt.

Guckt man sich nun den neuen Fahrplan genauer an, wird man feststellen, dass die Bedienung von Süd- und Nordschleife nur von Montag bis Freitag ausgeglichen ist. Gerade am Samstag, wo kein ÖPNV genutzt werden kann, befährt der Bürgerbus aktuell nur einmal ab 10:08 Uhr die Nordschleife. So kommt man zwar bis 11 Uhr in den Ortskern, steht aber dann mit vollen Einkaufstüten vor dem Problem, wie man damit wieder nachhause kommt.

Aber auch „hier werden Sie geholfen“. Die Ehrenamtlichen Bürgerbusfahrer erklärten sich bereit, eine weitere Nordschleife vorzulagern. Dann können sowohl die Bewohner der Nordschleife als auch die Bewohner der Südschleife bis ca. 9 Uhr bzw. bis ca. 10 Uhr im Ortskern sein. Jeweils eine Stunde später bietet der Bürgerbus dann die Rückfahrt an.

Wann erfolgt die Umstellung? Am liebsten gestern aber getreu dem Motto „Gut Ding will Weile haben“, hatten wir in Hinblick auf die Vorbereitungen zunächst das Fahrplanupdate zum Jahreswechsel anvisiert. Dank der sehr zügigen und bereits getroffenen Entscheidungen von Kreis Ostholstein und Gemeinde Malente sind wir bereits deutlich weiter als erwartet. Bis zur Umstellung hat der Bürgerbus-Verein noch einige Hausaufgaben zu erledigen, die aller Voraussicht nach Ende Oktober abgeschlossen sein dürften. Ein schöner Zeitpunkt wäre demzufolge der 01. November mit der Zeitumstellung von der Sommer- auf die Winterzeit.

Sollte sich unsere Zeitplanung verschieben, werden wir das hier auf unserer Homepage bekanntgeben.

Ihr BürgerBus-Team